QUEST-objects GmbH
Karlstraße 2
D 72072 Tübingen

Tel.: +49-7071-13888-0
Fax: +49-7071-13888-88
office(at)quest-objects.de

Online oder Offline befragen

Im Rahmen jeder Befragung werden quantitative und gegebenenfalls auch qualitative Daten von den Befragungsteilnehmern erhoben. Das geschieht auf der Grundlage standardisierter Methoden. Die Fragensysteme werden von Fall zu Fall auf Passung mit der Aufgabenstellung und den Projektzielen überprüft und angepasst.

Ob später die Befragung konventionell offline mittels Papierfragebogen oder Interview durchgeführt wird oder online mit rechner- oder internetbasierten Systemen hängt weniger vom Inhalt der Befragung ab. Vielmehr sind Faktoren wie Kommunikationsstrukturen, Technikaffinität der Befragten, räumliche und zeitliche Bedingungen Entscheidungskriterien.

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass online-Befragungen erhebliche Vorteile bieten:  

  • Effizienzsteigerung
  • Kostenreduzierung
  • Verringerung Einflussfaktoren durch die Befragung selbst Interviewereinfluss)
  • Internationale Befragungen sind einfacher durchzuführen
  • Sofortige Verfügbarkeit der Ergebnisse, Zwischenreports sind möglich

Situativ begründet kann aber auch der Papierfragebogen das Mittel der Wahl sein, denn er bietet: 

  • den Eindruck höherer Verbindlichkeit bei den Befragten (Postweg vs. E-Mail)
  • durch ungefragt abgegebene Kommentare zusätzliche Stimmungsbilder
  • direkteres Feedback auf Veranstaltungen (Papier auslegen und gleich ausfüllen)
  • zielgruppenspezifisch höhere Rücklaufquoten

Wir gehen an die Auswahl des Instrumentariums beratungsoriert und ergebnisoffen heran. Wir lassen uns nicht von dem leiten, was wir gerade zur Hand haben.

Breaking News:

Projektkommunikation im 360°-Feedback-Projekt

Der Erfolg eines 360°-Feedback hängt in hohem Maß von möglichst vollständiger Beteiligung der angefragten Teilnehmer ab.